Neu im Bücherschrank (143): Herrenwitz international


Hoho­ho, kom­men wir nun zum friv­olen Her­ren­witz – auch so eine Gat­tung, die heute kaum noch bekan­nt ist, und eher vom niveaulosen Mal­lor­capro­ll­ton abgelöst wurde. Keine Ahnung, wie dieser Schinken es in meinen Büch­er­schrank geschafft hat, ich habe mal reingeschaut, ob man nicht einen kurzen Witz zitieren kön­nte, aber Pustekuchen: Es wird lan­gat­mig etwas erzählt und die Pointen sind meist kom­plett unver­ständlich.
Weiterlesen

Neu im Bücherschrank (141): John Grisham – Die Jury


Ich erin­nere mich noch, die ersten paar Seit­en gele­sen, und dann aus Langeweile die Lek­türe abge­brochen zu haben. Das war dann der Bruch mit der Lek­türe von Büch­ern zu Fil­men, die man schon gese­hen hat, auch wenn dieser Schinken keine Nacherzäh­lung ist. Aber inter­essiert haben mich diese amerikanis­chen Anwalts­geschicht­en dann auch nicht so sehr, für den Film brauchte es ja auch die Optik von Julia Roberts.
Weiterlesen

Neu im Bücherschrank (134): Dan Brown — Illuminati

Aus der Sam­m­elecke meines Vaters, die Über­set­zung von Angels & Demons. Der Schmök­er hat auch schon wieder 14 Jahre auf dem Buck­el, wirkt also schon etwas anges­taubt. Ich habe die englis­che Ver­sion noch für laue Zeit­en im Büch­er­schrank liegen, aber irgend­wie waren die Zeit­en noch nicht so unspan­nend, dass ich nach diesem dur­chaus unter­halt­samen, aber eben auch bloß unter­halt­samen Schmök­er nicht gegrif­f­en habe.

Weiterlesen
1 2 3 15