Der Künstler, der nicht genannt werden darf

Met­rickz ist nach Platz 4 der deutschen Album-Charts diese Woche Platz 6 der deutschen Hip-Hop-Charts, nach­dem er diese ver­gan­gene Woche gar anführte. Man kön­nte sich jet­zt fra­gen, ob es eher Arro­ganz oder Inkom­pe­tenz des Käse­blatts ist, noch nie irgen­det­was über ihn geschrieben zu haben, nur weil er ihm kein Inter­view gibt. Oder man kon­sta­tiert, dass das eine Pub­lika­tion ist, in die eher RWE-Pro­pa­gan­da als indi­vidu­elle Erfolge ins Blatt hebt.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.