DieDenkaz — Kaffee to flow

Und noch eine heutige Neuer­schei­n­ung ein­er Ibben­büren­er Band. “Ich bring euch Kaf­feetrinken bei, da’s Kok­sen mir zu teuer ist.” Brüller. Nein, im Ernst: Sehr gut, weit­er­ma­chen! Mor­gen sind die bei­den in der Sput­nikhalle in Mün­ster zu sehen.

Weiterlesen

Donots — Lauter als Bomben

Die Donots leg­en ihre zweite Langspielplat­te auf deutsch­er Sprache auf. Und dabei kom­men sie auf das zurück, was sie richtig gut kön­nen: Main­streamige, aber nicht anbiedernde Texte, schöne Melo­di­en zum Mit­gröhlen und ein paar Schnap­sideen oben­drauf. Geht doch!

1. Geschicht­en vom Boden Rock­iger, schneller Auf­takt, bei dem nicht ver­rat­en wird, was den die Geschicht­en bein­hal­ten. Aber das kommt dann vielle­icht noch.
2. Kein­er kommt hier lebend raus Nein, nicht der Song von 2raumwohnung, etwas punkiger, gle­iche Ein­genom­men­heit von dem Spruch. Rockt aber.

3. Rauschen (Auf jed­er Fre­quenz) Hier besprochen.
4. Aschesam­meln Melodis­ch­er Beziehungskram im rockin­gen 80er Sound.
5. Alle Zeit der Welt Den Text vergessen wir mal, aber musikalisch ist das ein echter Hin­hör­er.
6. What­ev­er For­ev­er Melodie und Gesang stim­men bei diesem Stück viel bess­er übere­in, und hey, die Donots erin­nern sich an ihre alte Kun­st Schnipsel zu ver­w­erten, sehr sym­pa­thisch. Nehmt euch’n Keks.

7. Das Dorf war L.A. Laggen­beck? Gui­do singt diesen Song. Mehr davon.
8. Eine let­zte let­zte Runde Hier besprochen.
9. Gegen­wind­sur­fen Wieder ein melodis­ch­er Kracher mit stimm­lich­er Unter­stützung.
10. Apol­lo Creed Hier passt alles: Text, Musik und Tem­po.
11. Der Trick mit dem Fliegen Rock­ige, kurze Num­mer, die auf’s Sin­gen baut.
12. Das alles brauch ich jet­zt Gut, den braucht­en wir jet­zt nicht: Ein Back­ground-Chor gestützter Um-sich-selb­st-Dreher.
13. Heute Pläne, mor­gen Kon­fet­ti Baut wieder richtiger­weise auf die musikalis­chen Qual­itäten der Band. Text — ja, ist dabei.
14. Piano Mor­tale Zauber­haft — per­fekt, wenn Gui­do den gesun­gen hätte. Und dann vielle­icht mehr auf rustikalem Balka­n­pop.
15. Sch­abloni­ka Gir­mondis Sie scheuen sich nicht vor seichter Pop­musik, nicht vor aus­ge­fall­erem Tex­ten, warum auch.
16. Ösel aus Nürn­berg hat Geburt­stag Hab ich nicht ver­standen, macht aber auch nichts.
Präsen­tiert haben die Jungs das Album heute Nacht auf einem Park­platz in Köln — so viel zu bek­loppten Ideen:

Weiterlesen

Marc Terenzi in Ibbenbüren

Auch schon wieder 10 Jahre her:

Weiterlesen

Johnny Diggson — Hochprofessionell Ibbenbüren

Der Sound wummt, der Text ist üblich mau, John­ny Dig­g­son hat aber dur­chaus Poten­tial:

Weiterlesen

Frank Nowak — The song Ibbenbüren

Ein spon­tanes Lied gegen Ras­sis­mus und Gewalt:

Weiterlesen

Veranstaltungstipps 2018

Jan­u­ar
12. Ten Years After, Rosen­hof, Osnabrück
26. Fips Asmussen, Rosen­hof, Osnabrück
26. Amaz­ing Shad­ows per­formed by The Sil­hou­ettes, Bürg­er­haus Ibben­büren
28. Hagen Rether, Halle Mün­ster­land
Feb­ru­ar
4. Rüdi­ger Hoff­mann, Rosen­hof, Osnabrück
8. + 9. Stahlzeit, Rosen­hof, Osnabrück
9. + 10. Atze Schröder, Halle Mün­ster­land
14. Win­cent Weiss, Rosen­hof, Osnabrück
21. Black Gospel Angels, Schauburg, Ibben­büren
23. Boy­bands for­ev­er, Halle Mün­ster­land
24. Das rus­sis­che Nation­al­bal­lett — Schwa­nensee, Bürg­er­haus, Ibben­büren
25. Gui­do Knopp, Rosen­hof, Osnabrück
27. Helge Schnei­der, Osnabrück­Halle
28. Pawel Popol­s­ki, Osnabrück­Halle
März
3. Wood­wind & Steel, Irish Folk live, Mut­ter Bahr, Ibben­büren
3. Bülent Cey­lan, Halle Mün­ster­land
9. Denis Gäbel Quar­tett, Berg­bau­mu­se­um, Ibben­büren
9. 187 Straßen­bande, Halle Mün­ster­land
10. Till Brön­ner, Osnabrück­Halle
11. Roland Jankowsky, Rosen­hof, Osnabrück
17. Das Dschun­gel­buch Musi­cal, Ibben­büren
18. Jür­gen Drews, Halle Mün­ster­land
18. Kraftk­lub, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
23. Wan­da, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
27. Peter Kraus, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
April
19. Jen­nifer Ros­tock, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
21. Her­bert Knebels Affenthe­ater, Osnabrück­Halle
27. David Has­sel­hoff, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
27. Helge Schnei­der, Halle Mün­ster­land
Mai
25. Nena, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
26. Kaya Yanar, Halle Mün­ster­land
30. Nena, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
Juni
Juli
August
Sep­tem­ber
Okto­ber
19. Kurt Krömer, Osnabrück­Halle
Novem­ber 3. Gen­tle­man, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
8. Jür­gen von der Lippe, Osnabrück­Halle
30. Torsten Sträter, Ems­lan­dAre­na, Lin­gen
Dezem­ber
9. Max Raabe & Palas­torch­ester, Halle Mün­ster­land
15. Donots, Halle Mün­ster­land

Weiterlesen

Der Tierschützer

Tiere in men­schlich­er Obhut, das ist nicht immer eine fried­volle Angele­gen­heit. Ich spreche hierüber mit dem Kreis­beauf­tragten zur Tier­be­freiung, Her­rn Dr. Rob Inhood. Herr Inhood, um welche Tiere geht es Ihnen?
Ja, nun. Die Tiere fragt zunächst ein­mal nie­mand, in welch­er Umge­bung sie leben wollen. Da wer­den Rollen aufok­troyiert, die das See­len­leben der Viech­er mas­sivst beein­trächti­gen, und da müssen wir ein­greifen.

Sie haben schon einige Tiere aus Haushal­ten her­aus­ge­holt und in die Frei­heit ent­lassen. Das Leben in der Natur birgt aber doch einige Gefahren, mit denen Haustiere gar nicht klar kom­men kön­nen.

Sich­er, sich­er, aber ich frage Sie: Was soll so ein Wellen­sit­tich in Bock­raden? Kön­nen Sie mir das mal ver­rat­en? Hohe Luft­feuchtigkeit, zugig, wenig Sonne. Das hält doch kein Sit­tich aus. Den kon­nten wir dann let­zte Woche gut im Son­nen­stu­dio am Aasee unter­brin­gen. Da ist er nah an den Wellen und arbeit­et da jet­zt an der Rezep­tion.

Nicht nur kleine Zweibein­er rufen Sie auf den Plan, auch größere Tiere bekom­men ihre Aufmerk­samkeit.

Neulich mussten wir eine Kuh­fam­i­lie aus Met­tin­gen befreien, das ging nicht anders. Die Bauern da haben so einen fürchter­lich unver­ständlich­es Platt gesprochen, das kon­nten die Tiere nicht anne Ohren haben. Die ste­hen jet­zt in Recke, da wird deut­lich weniger gesabbelt. Worüber auch.

Nicht jed­er bringt Ver­ständ­nis auf für dieses Ein­greifen in beste­hende Lebensver­hält­nisse. Viele Tier­hal­ter kri­tisieren einen unsen­si­blen Umgang mit der The­matik.

Ja, gut, man kann es nicht allen Recht machen. Aber da die Tiere nicht kla­gen kön­nen, muss sich halt jemand für sie ein­set­zen. Die Besitzer umziehen zu lassen wäre dann auch ein­fach zu aufwendig.

Herr Dr. Inhood, vie­len Dank für das Gespräch.

Weiterlesen