Der zweite Teil dieser Haus­frauen­porno­lit­er­atur­rei­he kommt nun auch in den Büch­er­schrank. Gele­gen­heit, die Wiki-Seite der Autorin zu aktu­al­isieren. Mehr als diese bei­den Links gibt es auch nicht zu sagen.