Wer stoppt Karl-Josef Laumann?

fragt Ulrich Horn in seinem Blog angesichts der geplanten Erhöhung der Land­tagsab­ge­ord­neten­bezüge um 1,1 Mio. €:

Röttgen und Wit­tke haben erst kür­zlich betont, die Haupt­stoßrich­tung der CDU gegen die rot-grüne Min­der­heit­sregierung ziele auf deren Schulden- und Ver­schwen­dungspoli­tik. Mit dem geplanten Roll­griff in die Lan­deskasse zugun­sten der Abge­ord­neten ist CDU-Frak­tion­schef Lau­mann dabei, Röttgen und seine Vor­gabe zu diskred­i­tieren. Falls die CDU-Frak­tion Lau­mann fol­gt und der Diäten­er­höhung zus­timmt, wer­den Röttgen, Wit­tke, Lau­mann und der Rest der NRW-CDU die Schulden­poli­tik der Lan­desregierung nicht mehr glaub­haft attack­ieren kön­nen.

120000€ im Jahr für Hin­ter­bän­kler, das ist schon irgend­wie erk­lärungs­bedürftig.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.