Lesezeichen

Neue Rezepte für den Biobäck­er Dop­pelko­rn

Mod­ern­er, wirtschaftlich­er, aber weit­er­hin bio: Wie Friedrich Dieter aus Ibben­bühren die sieben Fil­ialen in Han­nover führen will. Vom Nieder­gang der Bäck­erei hat der Unternehmer allerd­ings nur durch Zufall erfahren. Nach dem ehe­ma­li­gen Dop­pelko­rn-Besitzer Manuel Pietrusky wird der­weil weit­er fah­n­det.

Made in Heav­en – Die Geschichte ein­er großen Liebe

Sie waren ein Toi­let­ten­team, aber auch ein Ehep­aar. Über ein Jahrzehnt saßen Inge Teub­n­er und Frank Lenze vor den Klos der Dis­co “Heav­en” in Mün­ster. Dann wurde Inge krank und musste in ein Ibben­büren­er Kranken­haus.

Geld zurück in 27 Tagen

Monate­langes Warten auf die Steuer ist vielerorts immer noch die Regel. Es geht aber auch anders. [… Deutsch­landweit] Platz drei belegt das Finan­zamt aus Ibben­büren (31,4 Tage), eben­falls in Nor­drhein-West­falen.

Weiterlesen

Fips, Fips, Hurra

Seit Tagen hat mein Kol­lege immer was zu Kich­ern am Mor­gen. Gestern kam er dann endlich mal raus, was er hat: “Deine Holde hat doch geschrieben, dass ihre Kol­le­gen jet­zt Fips Asmussen auf Twit­ter fol­gen, dass sie seine Witze für ganz blöde hal­ten, aber sie lesen dann doch alles durch.” Ja, und? “Naja, und sie behaupten doch immer, dass sie so gründlich arbeit­en, keine Märchengeschicht­en ver­bre­it­en und so.” Komm mal auf den Punkt. “Dann wurde ihre Kolumne über den Fips-Asmussen-Account geteilt und da fan­den sie sich wohl so geehrt, dass sie das retweet­et haben.” Was ist denn jet­zt das The­ma? “Die haben bis heute nicht geschnallt, dass das wed­er Fips Asmussen und seine Witze sind, noch wem sie da auf den Leim gegan­gen sind.” Ach, ja? “Sagen wir mal so, es kön­nte sein, dass Fips mor­gen fol­gen­den Witz twit­tert:

Gehen zwei Jour­nal­is­ten an ein­er Kneipe vor­bei.”

Dann ist der, sie wis­sen schon, ja endlich doch mal für einen Lach­er gut,

ihr Philibb

Weiterlesen
1 2 3 65