Neu im Bücherschrank(25): John Irving — Eine Mittelgewichts-Ehe

DSCF8028


So schnell kann’s gehen: Unsere kleine Büch­er­schrankserie bekommt seinen 25. Ein­trag. Anfangs nur als nette Möglichkeit, den eige­nen Büch­er­stapel etwas zu reduzieren gedacht, geri­et diese Serie fix zur guten Gele­gen­heit, wöchentlich etwas aktuelles zu veröf­fentlichen. Da inzwis­chen Besuche bei Düs­sel­dor­fer Büch­er­schränken hinzugekom­men sind und wir ander­er­seits hier und da auf Büch­er­schnäp­pchen stoßen, bieten diese Ein­träge auch eine nette, regelmäßige Raus­gehmo­ti­va­tion an Schleechtwet­terta­gen — hat also alles was für sich.

Der Büch­er­schrank am Frieden­splätzchen erhält somit die 25. Ein­stel­lung unser­er­seits, John Irv­ings Eine Mit­tel­gewichts-Ehe, weil wir dort an inter­es­san­ten auch oft­mals fündig gewor­den sind. John Irv­ings Zweitling und Vor­bote von Garp und wie er die Welt sah, schildert das, sagen wir mal, wech­selvolle Aufeinan­dertr­e­f­fen zweier Pärchen. Der Büch­er­schrank sel­ber macht einen sehr leerge­fegten Ein­druck, als ob über Karneval nie­mand was nachgelegt hat — wie allerd­ings auch seine Kol­le­gen am Rhein­ufer und in Ibben­büren.

Weiterlesen