_MG_9570

Hier bei uns in Deren­dorf ist trotz der explodieren­den Immo­bilien­preise und dem Anstieg der Möchte­gern-Cool­ness Einiges noch boden­ständig geblieben. Dazu gehört auch eine von den fünf Fil­ialen des Beschäf­ti­gungs- und Arbeit­spro­jek­tes “Cash & Raus” in der Kaiser­swerther Straße.

 

Im Rah­men des Pro­jek­tes wird unter anderem Men­schen mit sozialen Schwierigkeit­en eine Qual­i­fika­tion sowie eine Inte­gra­tion in die Beruf­swelt angeboten.

Das Konzept von “Cash & Raus” beste­ht darin, Möbel­spenden abzu­holen oder Woh­nungsauflö­sun­gen durchzuführen, und anschließend das, was noch zu gebrauchen ist, in den Fil­ialen zu verkaufen.

Bei den Woh­nungsauflö­sun­gen ist manch­mal das eine oder andere Buch dabei, so dass sich im Laufe der Jahre ein beträchtlich­es Bücher­regel ange­sam­melt hat. Oft­mals sind es abge­grif­f­ene Taschen­büch­er, manch­mal auch Hard­cov­er, und wenn man etwas länger rum­schmök­ert, find­et man das ein oder andere Schätzchen, nach dem man schon länger gesucht hat. Und das Ganze dann oft­mals zu einem unschlag­baren Preis von nur 50 Cent.

Cross­post