Zombie Teenz Evolution

Dieses Spiel wurde zum Spiel des Jahres 2021 nominiert und erhielt den Kri­tik­er­preis. Dafür lässt es sich inzwis­chen schon zu einen kleinen Preis erstehen. 

Der Ver­lag bietet eine Erk­lärung des Spiels in 2 Minuten an und das ist immer­hin so anschaulich, dass ich mir eine schriftliche Erk­lärung sparen kann:

Auch kleinere Spiel­er spricht das Design an und das Spiel lässt sich ein­fach auf das Von-Raum-zuRaum-Ren­nen und Mon­ster ver­scheuchen run­ter­brechen. Das spricht für eine län­gere Beschäf­ti­gung mit dem Spiel.

Weiterlesen

Camelot Jr.

Dies ist ein Rät­sel­spiel aus Holz der Fir­ma Smart Games. Bish­er kan­nte ich nur die Plas­tik­spiele der Fir­ma und die waren meist nicht für ganz junge Spieler.

Spielidee
Man legt eine Holzschiene vor sich. Aus einem Rät­sel­heft ent­nimmt man Auf­gaben, die darin beste­hen, einem Prinzen einen Weg zu sein­er Prinzessin zu bah­nen. Auf der Schiene ste­hen bei­de Fig­uren auf bes­timmten Posi­tio­nen, z.B. alleine auf ein­er Stelle oder auf einem Turm. Dazu ist vorgegeben, welche zusät­zlichen Baustein ver­wen­det wer­den dür­fen, um einen passenden Weg herzustellen.

Faz­it
Ein­fach zu spie­len­des, ansprechen­des Rät­sel­spiel, dass auch jün­gere Spiel­er ab 4 schnell ver­ste­hen. Es ist auch ein guter Ein­stieg in die anderen Rät­sel­spiele der Fir­ma. Das Spiel gibt es ab 24€ neu und etwa 15€ gebraucht zu kaufen.

Weiterlesen

Je 10 Lesetipps für Bilderbücher ab 3 und ab 4 Jahren

Wer schon mal wie ich im Bücher­laden war und nur zu hören bekam, was verkauft wer­den sollte, nicht, was man wohl gut für Drei­jährige im Büch­er­schrank gebrauchen kann, der ken­nt meinen Frust in so ein­er Sit­u­a­tion. Deswe­gen hier mal eine Liste von Büch­ern in deutsch­er Sprache, die für Kinder ab 3 bzw. 4 Jahren gut funktionieren.

Zu Bilder­büch­er, die hier vorgestellt wer­den zählen auch Mis­chfor­men, die zur Hälfte aus Text beste­hen. Das Wichtige für Kinder ist aber, dass die Bilder die textlichen Entwick­lun­gen begleit­en. So kann man auch mal sehen, was ger­ade passiert. Und das ist span­nend und witzig.

Für unter 2‑jährige eignen sich diverse Büch­er, die hier nicht beson­ders vorgestellt wer­den, ein­fach weil man da nicht so viel falsch machen kann. Bobo Sieben­schläfer ist da ein Klas­sik­er, auch wenn die Grafiken in den Büch­ern eigentlich nur die der Fernsehserie sind, aber da zün­det die Sym­pa­thie der Kinder.

Bilderbücher ab 3 Jahren

Aprilkind, Bar­bara van den Speul­hof, Stephan Pricken
Der Groll­troll
Wüten­der Troll muss seine Aggres­sion über­winden, denn er will wieder mit seinen Fre­un­den spie­len. Gefiel mir bess­er als das the­ma­tisch ähn­liche Nein­horn.

Klaus Baum­gart
Lauras Stern
Es gibt viele Büch­er und eBooks mit Geschicht­en von Lau­ra und ihrem Stern. Der glitzernde Stern in den gebun­de­nen Aus­gaben ist ein Hin­guck­er. Die Geschichte selb­st ist etwas unspannend.

Janosch
Der kleine Tiger und der kleine Bär
“Oh, wie schön ist Pana­ma”, “Post für den Tiger”, “Ich mach dich gesund, sagte der Bär” und “Komm, wir find­en einen Schatz” funk­tion­ieren dank ihrer langsamen Erzählweise nach wie vor prima.

Jonathan Emmett
Fang den Mond, klein­er Molle / Was leuchtet in der Nacht?
Eines dieser Büch­er, die unter zwei Titeln erschienen sind, ohne dass sich der Inhalt verän­dert hat, ist dieses 20 Jahre alte kleine Juwel: Ein Maulwurf will den Mond vom Him­mel holen, was Eich­hörnchen, Igel und Hase wohlwol­lend begleit­en. Die verge­blichen Ver­suche an den Mond ran zu kom­men, kann man sprach­lich ausklei­den, so dass sich Kinder über die Geschichte scheck­ig lachen und oft wieder vor­lesen wollen.

Roger Har­g­reaves
Unsere Hol­li Holuspokus
Lei­der nur noch anti­quar­isch zu bekom­men, ist dieses kleine Taschen­buch. Die “Lit­tle Miss/ Lit­tle Mister”-Reihe von Har­g­reaves ist neu über­set­zt wor­den, dabei ist aber der Witz kom­plett flöten gegan­gen. Deswe­gen ist dieses alte Schätzchen sehr zu empfehlen.

Wern­er Holzwarth, Wolf Erlbruch
Vom kleinen Maulwurf, der wis­sen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat.
Klein­er Exkreme­teklas­sik­er. Danach ist das The­ma aber auch erst­mal gut durchlesen.

Sven Nordqvist
Pet­ter­son und Findus
Diverse Büch­er aus dieser Rei­he sind alle­samt empfehlenswert. Es gibt auch einen Jubiläums­band mit vier Geschicht­en, der ist unterm Strich etwas gün­stiger. Dazu gibt es zwei Trick­film­se­rien und drei Verfilmungen.

Dirk Schmidt, Bar­bara Schmidt
Kam­fu mir helfen?
Lustiges Gedicht über die Reper­a­tionsver­suche eines Ele­fan­ten mit gekrümmter Nase. Die beste Ver­to­nung stammt von Har­ry Rowohlt.

Lene März, Bar­bara Scholz
Hal­tet den Dieb!
Bebilderte Ver­fol­gungs­jagd in Reimem, hat ein inter­es­santes Tem­po, dass sich durch das Buch zieht.

Annette Tison, Talus Taylor
Ein Tag mit Fam­i­lie Barbapapa
Die ver­schiede­nen Mit­glieder der Tropfen­fam­i­lie wer­den vorgestellt und man taucht so in eine andere Welt ein. Funktioniert.

Bilderbücher ab 4 Jahren

Hans de Beer
Klein­er Eis­bär — Bilderbuchgeschichten
Eis­bärengeschichte mit unter­schiedlichen Tieren in Eislandschaft. 

Max Kruse, Gunter Jackobs
Bildergeschicht­en­buch von Urmel
Zwei Geschicht­en mit Urmel, die schön bebildert sind. Das exo­tis­che Ambi­ente ist mal was anderes.

Oliv­er Jeffers
Der Weg nach Hause
Junge find­et im Klei­der­schrank Flugzeug, fliegt ins All, dort geht ihm der Sprit aus, Not­landung auf dem Mond wie ein Mar­sian­er. Läuft.

Satoshi Kita­mu­ra
Katertag
Auch schon so 20 Jahre alt ist diese Klein­er-Junge-und-Kater-Ver­sion von Freaky Fri­day. Den Rol­len­tausch von Kind und Kater find­en Kinder, ger­ade die, die Katzen ken­nen, lustig.

James Krüss
Der Reisepudel Archibald
Ger­ade in ein­er sehr schö­nen Neuau­flage erschienen ist dieser Klas­sik­er, dessen Reime immer noch Witz versprühen.

Leo Lion­ni
Fred­er­ick
Bleiben wir bei den Klas­sik­ern: Auch die poet­is­che Geschichte um eine Maus, die Nature­in­flüsse sam­melt statt Nahrung, inter­essiert Kinder immer noch. Emp­fohlen sei die Lesung des Werkes von Hen­ning Venske, die sprach­lich etwas bess­er ist.

Lisa Mantchev, Taee­un Yoo
Ele­fan­ten verboten!
Schön bebilderte Geschichte um selt­same Haustiere und Ablehnung.

Axel Schef­fler, Julia Donaldson
Der Grüf­fe­lo
Klas­sik­er, der oft schon unter vier Jahren gele­sen wird, insofern ken­nen viele Kinder die Geschichte um Maus und Mon­ster, aber die Wen­dung der Geschichte ver­ste­hen sie kaum.

Jakob Mar­tin Strid
Die unglaubliche Geschichte von der Riesen-Birne / Herr Rumpelpumpel fliegt weg
Schön schräge Geschicht­en aus Däne­mark. Die zweite Geschichte von Her­rn Rumpelpumpel am besten zuerst lesen, dann ist das erste Buch eine passende Steigerung der Erwartun­gen an die Geschichte.

Weiterlesen

Spiele und ihre Steigerungen

Es gibt Spiele, deren Spiel­prinzip sich ähnelt, bei denen haupt­säch­lich der Schwierigkeits­grad vari­iert. Für Kinder kann es inter­es­sant sein, die Spiele je nach Schwierigkeits­grad nacheinan­der zu spie­len. In unserem Spieleschrank haben wir fol­gende ausgemacht:

Bal­ancier­spiele, Ein­lös­espiele, Farb- und For­meniden­ti­fika­tion­sspiele, Mem­o­ryspiele, Ord­nungsspiele, Wet­trenn­spiele, koop­er­a­tive Wet­trenn­spiele und Wür­fel­strate­giespiele.

Bal­ancier­spiel
Stüh­le stapeln | Pack­e­sel | Stapelmän­nchen | Plitsch-Platsch-Pinguin
Bei Stüh­le stapeln / Bal­ance Chairs stapelt man in sich ver­hakel­nde Stühlchen, bei Pack­e­sel ein­fach Stäbchen und bei Stapelmän­nchen besagte Stapelmän­nchen, wobei man da schon am inten­sivsten die Bal­ance hal­ten muss. Etwas größer kommt dann Plitsch-Platsch-Pin­guin daher.

Ein­lös­espiel
Apfel­bäum­chen / Kirschbaum | Die magis­che Zah­n­fee | Maja auf Honig­suche | Hoppe Hoppe Reit­er | Auf Achse
Man wür­felt bei diesen Spie­len über einen Spin­ner eine Zahl oder eine Farbe, anhand der man agieren muss. Bei Apfel­bäum­chen pflückt man Äpfel vom Baum und legt sie in einen Korb, bei Die magis­che Zah­n­fee kann man Wack­elzähne gegen Gold­münzen ein­tauschen, bei Maja auf Honig­suche bringt man Nek­tar in einen Bienenstock.

Bei Hoppe Hoppe Reit­er wür­felt man mit Sym­bol- und Zahlwür­fel, muss über die Sym­bole bes­timmte Sachen zur Pfer­depflege ein­sam­meln und bei Kom­plet­tierung schnell ins Ziel. Bei Auf Achse erfüllt man Auf­tragskarten, indem man mit seinem Laster Städte anfährt, dort Waren auflädt und woan­ders hinbringt.

Farb- und Formenidentifikationsspiel
Quips | Col­orama | Fädel­raupe | Quick Pucks | Mon­ster­jäger | Patsch! 
Bei Quips wür­felt man eine Farbe und set­zt ein ensprechen­des Steinchen auf eine Bildertafel, bei Col­orama wür­felt man zusät­zlich eine Form. Bei Fädel­raupe wür­felt man eine Farbe und kann danach einen entsprechen­den Stein auf einen Faden aufrei­hen. Man bekommt ein paar Steine zugelost, wer als erstes alle los wird, hat gewonnen.

Bei Quick Pucks müssen die Spiel­er auf Karten dargestellte Far­bkom­bi­na­tio­nen auf ein­er Tafel mit bun­ten Steinen entsprechend nach­stellen. Wer es am schnell­sten schafft, schlägt auf eine Klingel.

Bei Patsch! wird mit zwei Wür­feln eine Farbe und eine Form vorgegeben, die man auf Karten wieder­erken­nen muss. Wer am schnell­sten auf die richtige Karte patscht, gewinnt.

Bei der Mit­bringver­sion von Mon­ster­jäger wür­felt man mit drei Wür­feln unter­schiedlich ausse­hende Mon­ster, deren Entsprechung auf Karten man schnell­st­möglich schnap­pen muss.

Mem­o­ryspiel
Enten­tanz | Pet­ter­son und Find­us — Eine Geburt­stagstorte für die Katze | Mem­o­ry
Bei Enten­tanz gilt es, drei gle­iche Entchen auf beweglichem Unter­grund zu ergat­tern, die am Bauch ein gle­ich­es Zeichen haben. Von diesen Enten gibt es widerum vier Arten.

Bei Eine Geburt­stagstorte für die Katze muss man eine Karte unter allen verdeckt aus­gelegten Karten find­en, die auf bes­timmten Feldern vor der Spielfig­ur gezeigt wird. Auf das Spielfeld darf dann mit ein­er Spielfig­ur gezo­gen wer­den. Bei Mem­o­ry muss man dann zwei gle­iche Karten finden.

Ord­nungsspiel
Domi­no / Passt’s? | My Rum­my | Rum­my / Rom­mé
Bei Passt’s? müssen Tier­oberkör­p­er zu entsprechen­den ‑unterkör­pern gelegt wer­den, was schwierig wird, wenn eine Karte an zwei andere Karten gelegt wer­den muss, und entsprechend an zwei Seit­en passen muss.

Bei der Mit­bringspiel-Ver­sion von Domi­no ord­net man die zugelosten Domi­nos­teine auf ein­er Ablage­bank, so dass man einen besseren Überblick bekommt, was man sit­u­a­tions­be­d­ingt able­gen kann. Das sind diesel­ben Tafeln wie bei der Mit­bringspielver­sion von My Rum­my, wobei man bei diesem Spiele Zahlen­sym­bole zuord­nen muss, was etwas schw­er­er ist als abzählbare Punkte.

Wet­trenn­spiel
Lot­ti Karot­ti | Lauf, Pin­guin | Leit­er­spiel | Mause­falle | Men­sch ärg­ere dich nicht
Dies sind Wür­fel-und-Püp­pchen-ziehen-Spiele. Bei Lot­ti Karot­ti gibt es Wür­felka­rten und Spezialak­tio­nen und die schock­ierende Möglichkeit bei Drehen der Karotte auf einem Feld zu ste­hen, bei dem der Boden ver­schwindet und man die Spielfig­ur verliert.

Bei Lauf, Pin­guin! sam­melt man Fis­chkärtchen, die von Orcas abgeluchst wer­den kön­nen. Gespielt wird mit einem Wür­fel, der bis drei geht. Leit­er­spiele ver­wen­den herkömm­liche Wür­fel mit 6 Möglichkeit­en. Bei Men­sch ärg­ere dich nicht hat man 4 Spielfig­uren zu koor­dinieren, die ihr Ziel erre­ichen sollen.

- koop­er­a­tives Wettrennspiel
Erster Obst­garten | Grüf­fe­lo — Alles wird gut | Der Wolken­mach­er | Mmm! | Paw Patrol — Action City Look­out | Tem­po, kleine Fis­che! | Tem­po, kleine Schnecke! 
Bei Erster Obst­garten wür­felt man und darf dann entwed­er eine Frucht von einem Baum pflück­en oder muss einen Raben eine Feld weit­erziehen. Erre­icht der Rabe sein Ziel bevor alle Früchte gepflückt wur­den, hat er gewonnen.

Grüf­fe­lo — Alles wird gut
Auf dem Puz­zleweg ins zu erwür­fel­nde Ziel, bei dem man nach geschaffter Etappe Puz­zleteile umdreht, kann man auch Fuchs, Eule und Schlange wür­feln, deren Klein­puz­zles dann zusam­mengestellt wer­den. Sind die Klein­puz­zles zuerst fer­tig, ist die Par­tie für alle Spiel­er verloren.

Paw Patrol — Action City Lookout
Die Spiel­er kriegen die Aufträge, jew­eils drei bes­timmte Sym­bol­ka­rten auf einem Spielfeld über Wür­fel­würfe zu erre­ichen. Wenn diese umge­dreht wer­den, erscheint das Paw-Patrol-Sym­bol und man hat einen Teil seines Auf­trags erledigt, oder ein stre­unen­der Hund, der ins Tier­heim muss. Ist das Tier­heim voll, ver­lieren alle Spiel­er die Par­tie. Es gewin­nt, wer seinen Auf­trag erfüllt und als erstes ins Tier­heim kommt. Trotz des Brand­ings eines der inter­es­san­testen Spiele dieser Sparte. Erin­nert etwas an Auf Achse.

Mmm!
Eine Maus ver­sucht gegen eine aufmerk­sam wer­dende Katze Essens­ge­gen­stände aus der Küche zu stibitzen.

Der Wolken­mach­er
Bei diesem Spiel ren­nt man via Wür­fel­wurf in einem Haus von Zim­mer zu Zim­mer, um dort Zutat­en fürs kom­mende Wet­ter zu sam­meln. Wür­felt man den Wolken­mach­er, muss man diesen als Zäh­ler ein Feld weit­er ziehen. Kommt er als erster zu seinem eige­nen Ziel, ist die Par­tie verloren.

Tem­po, kleine Fische!
Bei Tem­po, kleine Fis­che! machen Angler Jagd auf Fis­che, die entwed­er gefan­gen wer­den oder ins Meer entkom­men kön­nen. Man kann hier­bei wählen, ob man lieber Angler oder Fisch ist.

Tem­po, kleine Schnecke!
Bei diesem ähn­lichen Spiel wür­feln alle Spiel­er Farb­wür­fel, so dass far­blich entsprechende Sch­neck­en einem Ziel näher kommen.

Wür­fel­strate­giespiel
Auf die Nüsse! | Kuh & Co. | Ben­jamin Blüm­chen Kinder-Knif­fel | Knif­fel
Bei diesen Kom­bi­na­tio­nen ist das gemein­same Spiel­prinzip, bes­timmte Wür­fel­ergeb­nisse zu sam­meln, um bes­timmte Kom­bi­na­tio­nen zu erhalten.

Bei Auf die Nüsse! sam­melt man Eicheln und kann bei einem Fehlwurf auch alle erwür­fel­ten ver­lieren. Abgerech­net wird am Schluss. Gut mit­nehm­bar in klein­er Blechdose.

Bei Kuh & Co. sind dies auf Karten vorgegebene Tierkom­bi­na­tio­nen, z.B. zwei Schafe und eine Kuh, die mit 5 Wür­feln, auf deren Seit­en Tiere abge­bildet wird, durch drei Würfe abge­bildet wer­den sollen. Gelingt das nicht, übern­immt der Mit­spiel­er den bish­eri­gen Spiel­stand, und kann die Karte gewinnen.

Bei Kinder-Knif­fel müssen ähn­lich mit Fig­uren gestal­tete Wür­fel gewür­felt wer­den, um eine bes­timmte Kom­bi­na­tion zu bekommen.

Weiterlesen

Medientechniken für Kinder

Es kommt sicher­lich auf die Eltern und deren tech­nis­chen Umgang an, was die Kinder an Tech­nik vorge­set­zt bekom­men, deswe­gen ist meine kleine Dar­legung nur ein Denkanstoß:

Handy

Ich habe für unseren Nach­wuchs ein Gebrauchthandy besorgt (kein Bezahlwer­be­link) und es mit Gum­mi­hülle und Panz­er­folie verse­hen. Das hält bish­er seit 3 Jahren gut. Der Nach­wuchs guckt zugegeben­er Maßen gerne Handy und es ist eine wirk­same Dro­hung, Handyver­bot zu erteilen, er lässt sich aber auch leicht davon abbrin­gen, wenn die Eltern etwas Inter­es­san­teres vorschlagen.

Auf dem Handy benutzen wir New­Pipe als wer­beaus­blendende App für Youtube.

eBooks

Daneben habe ich seit Kurzem einen Farbe darstel­len­den E‑Book-Read­er (kein bezahlter Wer­be­link) für Kinder­büch­er aus der Onlei­he, die ich gerne auf inter­es­sante Exem­plare durch­forste. Wenn man eben­so kon­tinuier­lich an Büch­er kommt, und die seinen Kindern vor­li­est, lohnt sich die Anschaf­fung. Und wenn man im Bett neben den Kleinen geht, sind manche Büch­er schwieriger zu hand­haben als ein E‑Book-Read­er.

Büch­er
Wir haben natür­lich auch anfass­bare Büch­er. Hier­für haben wir ein kleines Holzbücher­re­gal auf Rollen gekauft, in dem die Büch­er sind, die die Kinder eigen­ständig beack­ern kön­nen, auch einige Gute-Nacht-Geschicht­en-Büch­er. Wir haben dazu aber noch ein Extra-Regal, in dem sich die Büch­er befind­en, bei denen es uns leid täte, wenn sie durch häu­figes Beack­ern kaputt gehen würden.

Nach Büch­ern schauen wir auf book­look­er (unbezahlter Wer­be­link), in Sec­ond-Hand-Läden, nor­malen Bücher­lä­den und in öffentlichen Bücherschränken.

Spiele
Spiele und Spielzeug schaf­fen wir meist über eBay Kleinanzeigen an, da dort viele aktuelle Spiele zu Flohmark­t­preisen zu find­en sind. Wir ver­suchen das Ange­bot dort auszureizen bis wir denken, dass es nötig wäre, mal wirk­lich teuere Spiele anzuschaffen.

Weiterlesen

Schmidt Mitbringspiele

Diese Spiele­sorte sind schon so eingängig, dass man sie so tit­uliert beze­ich­nen kann. Ich kriege nichts dafür, sie zu besprechen. Alle Schmit Mit­bringspiele sind in Met­all­box­en, es gibt kleine für ca. 2€ und größere für ca. 7–9€, allerd­ings gibt es sie auch oft im Ange­bot. Kri­tik der­er, die wir haben:

50 Wür­fel­spiele Einzige Mini­box, die wir haben. Beste­ht nur aus Wür­fel und der Anleitung. Für 2€ aber ein tolles Preisleistungsverhältnis. ⚓⚓

Ben­jamin Blüm­chen — Leit­er­spiel Schön bebilderte Snakes-and-Lad­der-Vari­ante ⚓⚓⚓

Ben­jamin Blüm­chen — Lern die For­men
Auf drei unter­schiedlichen Motiv­plat­ten find­et man jew­eils zwei For­men, die man her­aus­tren­nen, mis­chen und der richti­gen Plat­te zuord­nen soll. Wegen des Ben­jamin-Blüm­chen-Motivs sieht das nett aus, wird aber wegen der Ein­fach­heit kaum gespielt. ⚓

Ben­jamin Blüm­chen — Mix mal Passend bebilderte Mix-mal-Vari­ante, das Spiel an sich ist nicht so fesselnd. ⚓

Die Maus — Mause­falle Snakes-and-lad­ders-Vari­ante und auch eigentlich schon ein Klas­sik­er, den es auch als großes Brettspiel gibt. ⚓⚓⚓

Die Maus — Mit Köpfchen Kärtchenauf­gaben, deren Antwort­wort mit einem gewür­fel­ten Anfangs­buch­staben begin­nen soll. Für ältere Kinder sicher­lich spaßig. ⚓⚓⚓

Grüf­fe­lo — Alles wird gut Wegen des Brand­ings gekauft, es gibt nicht viele gut spiel­bare Grüf­fe­lo-Spiele. Dies ist eine Obst­garten­vari­ante mit einem Wür­fel, der bis drei geht. Für Kinder ab 4 angegeben, sich­er für viele Drei­jährige schon geeignet. Ähn­lich, daher in Konkur­renz ste­hend: Die magis­che Zah­n­fee. ⚓⚓⚓

Lauf Pin­guin Hüb­sch bebildertes Fis­chmünzen­sam­mel-Lauf­spiel. Kam bish­er beim Nach­wuchs allerd­ings nicht an.⚓⚓

Mascha und der Bär — Chaos vor der Par­ty Wegen des Brand­ings gekauft, es gibt nicht so viele gute Mascha-und-der-Bär-Spiele. Schönes Sortier­spiel, auf Grund der Vari­anten­losigkeit aber wahrschein­lich schnell out bei Kindern. ⚓⚓

Met­al­l­kno­belei XXL Kno­belei für Ältere. Nicht allzu span­nend, aber unterhaltsam. ⚓⚓

Mon­ster­jäger Es gibt ganz unter­schiedliche Spiele mit dem Mon­ster­jäger-Brand­ing daher kom­men. Hier sollen Mon­ster durch drei Wür­fel zusam­mengestellt wer­den, die auf aufgedeck­ten Karten wieder­erkan­nt wer­den müssen. ⚓⚓⚓

MyRum­my Pap­pver­sion des Klas­sik­ers, nutzt mate­ri­albe­d­ingt schneller ab. ⚓⚓

Pack­e­sel Klas­sik­er, an dem es nichts auszuset­zen gibt. Es gibt allerd­ings inzwis­chen in mod­erneren Varianten. ⚓⚓

Weiterlesen

Ein Vatertag ist schöner als der andere

… lautet der etwas son­der­bare Titel der deutschen Über­set­zung von Baby­hood von Paul Reis­er. Es ist mit Abstand das lustig­ste Buch über Anfänge des Eltern­da­seins, das ich gele­sen habe. Trotz des Titels ist die deutsche Über­set­zung sehr gelun­gen. Meine Empfehlung an alle, die vom Eltern­sein gestresst sind und mal darüber lachen wollen. Und alle anderen auch. Das Buch gibt es anti­quar­isch. ⚓⚓⚓

Weiterlesen

Online-Bibliothek mit interaktiver App für Kinder

Die Bib­lio­theken Deutsch­lands stellen mit ihrer Onlei­he ein dur­chaus inter­es­santes Ange­bot für Eltern zur Ver­fü­gung, sei es für Medi­en für den Eigenbe­darf oder für die Kleinen. Denn neben Büch­ern in dig­i­taler Form gibt es auch zusät­zliche Apps mit inter­ak­tiv­en Büchern.

Das gün­stig­ste Ange­bot hier­für find­et sich beim Ver­bund der Öffentlichen Bib­lio­theken Berlins, bei denen der Jahres­beitrag 10€ kostet.

Weiterlesen