Stichwort: Bücherschrank

Aus der Sam­m­elecke meines Vaters, die Über­set­zung von Angels & Demons. Der Schmök­er hat auch schon wieder 14 Jahre auf dem Buck­el, wirkt also schon etwas anges­taubt. Ich habe die englis­che Ver­sion noch für laue Zeit­en im Büch­er­schrank liegen, aber irgend­wie waren die Zeit­en noch nicht so unspan­nend, dass ich nach diesem dur­chaus unter­halt­samen, aber eben auch bloß unter­halt­samen Schmök­er nicht gegrif­f­en habe.

am 16.10.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

10. Teil der Wal­lan­der-Rei­he von Hen­ning Mankell, der ja beim Nach­na­men auf der ersten Silbe betont wird, aber egal. Er bildet auch die Grund­lage der Serie mit Kris­ter Hen­riks­son, die ihren eige­nen kalt-sprö­den Charme hat, und immer düster­er wurde.

am 09.10.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Der zweite Teil dieser Haus­frauen­porno­lit­er­atur­rei­he kommt nun auch in den Büch­er­schrank. Gele­gen­heit, die Wiki-Seite der Autorin zu aktu­al­isieren. Mehr als diese bei­den Links gibt es auch nicht zu sagen.
am 03.10.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Und weit­er geht’s im Krim­i­aus­mis­ten: Dies ist der erste Teil der Mil­le­ni­um-Tri­olo­gie des schwedis­chen Erfol­gsautors, das auch ein schönes Hör­buch von Diet­mar Bär nach sich gezo­gen hat. Süf­fig geschrieben, aber viel mehr dann auch nicht.

am 25.09.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Kom­men wir zu den Krim­is, die rauskön­nen, dere­inst angeschafft für Leute in meinem Umfeld, die eventuell mal was zu Lesen für Zwis­chen­durch haben woll­ten, was aber auch irgend­wie nie einge­treten ist. Dies ist der fün­fter Fall für Kom­mis­sar Wal­lan­der, ver­filmt mit meinem bevorzugten Wal­lan­der-Darsteller, Rolf Lass­gard. Auf YouTube kann man in das Buch mal reinhören.

am 18.09.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Keine Ahnung, wie dieser Schinken in meinen Büch­er­schrank gekom­men ist, aber irgend­wann kam er mir da unter die Augen. Der Autor schreibt vornehm­lich für amerikanis­che Sol­dat­en, jeden­falls soll das seine vornehm­liche Leser­schaft sein. Dieser Schinken hat es sog­ar zu ein­er Beschrei­bung in Wikipedia geschafft, geht aber von mir aus wegen Nicht­in­ter­ess­es unge­le­sen raus.

am 11.09.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Auch immer etwas span­nend, wie unbeschadet Büch­er­schranke­in­stel­lun­gen die Kirmes über­leben. Dies ist der Erstling Schier­achs, der unter­durch­schnit­tliche Kri­tiken bekom­men hat. Mir geht der Stil Schier­achs eh sehr ab, auch die Fernsehserie zu seinen Rechts­fällen fand ich merk­würdig über­zo­gen und moralisch irrlichtig. Wer’s mag.

am 04.09.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Etwas inhaltlich anges­taubt ist dieser Schmök­er, deren Autorin meint, der Ein­fluss des christlichen Fun­da­men­tal­is­mus’ auf die Regierung sei auf Jahre das größte Prob­lem der amerikanis­chen Bevölkerung. Immer­hin ein noch aktueller Appell für die strik­te Tren­nung von Staat und Religion.

am 28.08.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Ein sehr leicht zu lesender, sehr ernst zu nehmender Roman wan­dert hier­mit in den Büch­er­schrank. Das Werk kenne ich aus den Zeit­en, in denen das Lit­er­arische Quar­tett im ZDF unter der Leitung von Mar­cel Reich-Ran­ic­ki noch weg­weisende Lesetipps her­vorge­bracht hat.
am 22.08.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben

Wenn man mal heiratet, dann kommt auch sowas mal an: Kalen­der­spruch­texte in Buch­form. Taugt lei­der nicht mal als ern­sthafte Klolek­türe. Zumin­d­est nicht auf unserem Klo.

am 10.08.2017 von unter 4530 abgelegt. | Kommentar schreiben