Neu im Bücherschrank (151): Johannes Leppich – Christus auf der Reeperbahn


Klingt so wie abstruser Reli­gion­skram, ist es wohl auch:

Gele­gentlich sieht man noch im Fernse­hen Fil­mauf­nah­men von Massen­predigten des Pater Lep­pich. Irri­tierend wie er die Men­schen aufwühlt, sich sel­ber hine­in­steigert, für den heuti­gen Zuhör­er wohl unerträglich. Und so sind seine Kapi­tel in diesem Buch typ­isch für das “Maschi­nengewehr Gottes”. Das Buch ist höch­stens inter­es­sant als Zeit­doku­ment. Inter­es­sant auch was Pater Lep­pich speziell über die schlimme Homo­sex­u­al­ität zu sagen weiß. (···) Kein Wun­der daß Lep­pich dann irgend­wann von seinem eige­nen Orden von seinem Wan­der­predi­ger­tum abge­zo­gen wurde.(···) Die Über­he­blichkeit des Autors der zu allem was zu sagen hat, macht die Lek­türe des Buch­es schw­er erträglich.

Weiterlesen

Neu im Bücherschrank (150): Ulrich Wickert – Der Ehrliche ist der Dumme

Der Feuil­leton­predi­ger der 90er wirkt irgend­wann im Buchre­gal dann doch so anges­taubt, dass man ihn aus­sortiert, weil man eh noch ein E-Book dieser Aus­gabe irgend­wo rum­fliegen hat. Wick­ert schreibt sicher­lich süf­fig, entwick­elt aber keine philosophisch hand­feste Basis, von der aus er moral­philoso­phieren kön­nte. So bleibt all dies Gerede ein wohlwol­len­des Tap­pen im Dunkeln.
Weiterlesen

Neu im Bücherschrank (148): Werner Paczian – Der Psycho-Guru von Münster


Die Bew­er­tung dieses Schmök­ers über­lasse ich mal einem anony­men Leser:

Dieses Buch, das in der Orig­i­nalver­sion 19,80€ kosten soll, ist katas­trophal schlecht und gehört zum Schlecht­esten, was ich je gele­sen habe. Glück­licher­weise habe ich es als Män­gelex­em­plar für 4€ gekauft, denn das Ding wan­dert sofort in die Alt­pa­pier­tonne. Null Hand­lung, null Span­nung, lan­gat­mig und vorherse­hbar. Der Autor würde bess­er Wet­ter­berichte schreiben, dafür kön­nte es reichen.()
Gibt es in Ver­la­gen eigentlich keine Lek­toren mehr, die solchen Mist ver­hin­dern soll­ten? Oder wird nun jed­er Quatsch gedruckt? Nach Lek­türe von diesem Megamist drängt sich mir dieser Ein­druck tat­säch­lich auf.

Weiterlesen
1 2 3 16