Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt wer­den, kann man Schö­nes bauen.“

Johann Wolf­gang von Goethe (1749 – 1832), bedeu­tend­ster Repräsen­tan­ten deutschsprachiger Dich­tung

… und Nich­turhe­ber dieses Bon­mots. Und nicht, dass Sie jet­zt denken: “War der Goethe jet­zt so bedeut­sam für die deutsche Dich­tung, dass man von ihm besser im Plu­ral spricht?” Nein, nein, bei der IVZ scheint man eher mit dem Copy & Paste Prob­le­me zu haben.

Im Englis­chen wird das Zitat übri­gens auch gerne mal Mark Twain zuge­ord­net. Genau­so falsch.

  • NS-Beamte im Jus­tizmin­is­teri­um ” Im Jus­tizmin­is­teri­um der Bun­desre­pub­lik macht­en NS-Beamte Kar­ri­ere, ohne dass die Demokratie Schaden nahm. Der Historiker-Bericht „Die Akte Rosen­burg“ ver­ste­ht das nicht. ”
  • US-Soldat bit­tet um Asyl “André Shep­herd woll­te sich 2007 einem Ein­satz im Irak-Krieg entziehen, um keine Kriegsver­brechen zu bege­hen. Aber Deutsch­land kann dem als Deser­teur ver­fol­gten kein poli­tis­ches Asyl gewähren. Das entsch­ied nun ein Gericht.”
  • Don­ald Trump wütet gegen Musi­calensem­ble “Dass sein desig­niert­er Vize Mike Pence beim Musi­calbe­such aus­ge­buht und belehrt wird, wurmt Don­ald Trump.” Zivil­courage ist gefragt in der kom­menden Zeit.
  • Free Dil­do! | Tele­polis “Die AfD-Sachsen hat ein Prob­lem mit Dil­dos”. Nicht nur mit denen.
  • Ex-Guantánamo-Häftling Murat Kur­naz: „Stein­meier soll Makel bere­ini­gen“ “Kur­naz saß unschuldig in Guan­tá­namo – auf Betreiben Stein­meiers. Bevor der Außen­min­is­ter ins Schloss Belle­vue einzieht, will er eine Entschuldigung.”
  • Farewell, Amer­i­ca — BillMoyers.com “Amer­i­ca died on Nov. 8, 2016, not with a bang or a whim­per, but at its own hand via elec­toral sui­cide. We the peo­ple chose a man who has shred­ded our val­ues, our morals, our com­pas­sion, our tol­er­ance, our decen­cy, our sense of com­mon pur­pose, our very iden­ti­ty — all the things that, how­ev­er ten­u­ous­ly, made a nation out of a coun­try.”
Seite 2 von 10012345...102030...Letzte »