test

Bill O’Reilly hat eine der Jour­nal­istin­nen, die ihn zu Fall bracht­en, vor 2 Jahren noch per­sön­lich gedro­ht.

An Uni­ver­sitäten fragt man sich, ob man sich kün­ftig fra­gen muss, ob man sich seine Kri­tik finanziell leis­ten kann. Hier der aktuelle Kon­text. Ich habe auch schon mal einen Text zurück­ge­zo­gen, weil ich die in Rede ste­hen­de Per­son so eingeschätzt habe, dass sie klagt, bis die Gegen­seite finanziell am Ende ist.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist Mei­n­ungs­frei­heit eine Kon­to­stand­sauskun­ft? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.