Morgenkaffee

Paul Ryan hat schon wieder die Hosen runter gelassen mal klar gemacht, was man in den USA unter Frei­heit ver­ste­hen sollte: Die Fähigkeit, sich seinen Bedürfnis­sen entsprechend was zu kaufen.

Free­dom is the abil­i­ty to buy what you want to fit what you need. Oba­macare is Wash­ing­ton telling you what to buy regard­less of your needs.

— Paul Ryan (@PRyan) Feb­ru­ary 21, 2017

Diese Deut­lichkeit traut sich in Deutsch­land ja kaum ein Neolib­eraler.

Fox News hat einen “Schwedis­chen Vertei­di­gungs und Nation­al­sicher­heit­sex­perten­ber­ater”, Nils Bildt, inter­viewt. Und das Schwedis­che Außen­min­is­teri­um so:

We do not know who he is.

Stephen Col­bert wun­dert sich, dass Trump das Vorge­hen gegen ange­blich ille­gal in den USA lebende Men­schen als Mil­itär­op­er­a­tion ver­ste­ht.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie viele Absur­ditäten kann man als amerikanis­che Regierung bege­hen, ohne abgesägt zu wer­den? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.